Das Weiterbildungsprogramm der Partner Hamburger Abendblatt und Universität Hamburg Marketing GmbH

Weiterkommen > Seminare > 27./28.04.2019

27./28.04.2019

 

Seminar / Workshop mit Referentin Susanne Grote

„Der ganz alltägliche Wahnsinn - Gelassen und diplomatisch bleiben bei Nörglern, Querulanten und Nervensägen"

Sa/So, 27./28.04.2019, jeweils 10:00 - 17:00 Uhr

- die Veranstaltung hat bereits stattgefunden -

Kosten: 390 € inkl. MwSt (kein Rabatt möglich)
Veranstaltungsort: Universität Hamburg Marketing GmbH, Feldbrunnenstraße 9, 20148 Hamburg

 

„Die große Kunst der Gelassenheit liegt darin, dass wir nicht sofort auf irgendetwas reagieren, sondern länger zuhören, länger hinschauen und länger abwägen.“

Jede/r ist von sich selbst überzeugt, dass ihre/seine Art zu kommunizieren mit Sicherheit nicht die Ursache der Probleme ist. Dabei kann Ihr eigenes Verhalten den Verlauf von Gesprächen maßgeblich beeinflussen. Lernen Sie Ihren Ärger als Anreiz zur Selbstbehauptung konstruktiv zu nutzen. Erkennen Sie Ihre Anteile und üben Sie mit „schwierigen“ Gesprächssituationen diplomatisch und lösungsorientiert umzugehen. Schließlich steckt hinter jedem Vorwurf eine Bitte. Nutzen Sie Ihre emotionale Intelligenz für erfolgreiches Beziehungsmanagement.

 

Seminarziele

Sie lernen, Ihre persönlichen Aktions- und Reaktionsmechanismen zu erkennen und zu verändern. Sie gewinnen mehr Klarheit über die vier Seiten einer Nachricht und können so Ihre Reaktionsmöglichkeiten in kritischen Gesprächs- und Verhandlungssituationen steuern. Sie kommunizieren weg von Rivalität und Streit, hin zu einem freudvollen und produktiven Miteinander. Sie üben diplomatisch zu reagieren und entspannt Klartext zu reden.

Seminarinhalte

Ihre Wirkung, wie sehe ich mich selbst, wie wirke ich auf andere:

  • Kennenlernen der eigenen Stärken und Schwächen
  • Selbst- und Fremdeinschätzung: meine Werte steuern mein Verhalten
  • Wann werde ich schwierig, gereizt und anstrengend?

Zielorientiert statt problemorientiert kommunizieren:

  • Die vier Seiten einer Nachricht zur Beziehungsklärung
  • Wie Sie so zuhören, dass Menschen reden werden und so reden, dass Menschen Ihnen zuhören werden.
  • Aktives und empathisches Zuhören
  • Gezielt fragen, mit Argumenten überzeugen
  • Lösungsorientiert statt problemorientiert kommunizieren

Persönlichkeitstypen und ihre Eigenheiten:

  • Verschiedene Menschentypen und „artgerechte“ Ansprachen
  • Wer braucht wann was?!
  • Statusspiele durchschauen und gekonnt lenken
  • Verstehen heißt nicht, einverstanden zu sein

Spontankommunikation die täglichen kleinen Frechheiten entschärfen:

  • Trennung von Sach- und Beziehungsebene: Metaebene einnehmen
  • Schnelle „Entärgerstrategien“ für mehr Gelassenheit
  • Negative Reizwörter vermeiden; empathisch reagieren
  • Nie wieder sprachlos: gekonnt kontern

Hilfreiche Kommunikationsstrategien:

  • Das Modell der gewaltfreien Kommunikation: beobachten statt zu bewerten
  • Abgrenzung und Durchsetzungsstrategien
  • Konstruktiver Umgang mit Kritik
  • Unangenehmes Mitteilen, klare Vereinbarungen treffen
  • Die Kunst, angemessen nein zu sagen

Methoden

Kurzvorträge der Trainerin, Einzelübungen, Gruppenübungen, szenisches Training, Gesprächssequenzen, Feedback, individuelle Fallbeispiele und kollektive Praxisberatung.

Dieses Training lebt in einem hohen Maße von Ihrer Einsatzbereitschaft, denn Sie und Ihre Entwicklung stehen im Mittelpunkt.

Zielgruppe

Alle interessierten Personen, die mit verhaltensoriginellen, frechen und problematischen Mitmenschen zu tun haben und besser mit ihnen klarkommen wollen.
Ebenso sinnvoll für Mitarbeiter/innen in publikumsintensiven Bereichen, die täglich mit internen oder externen Kunden kommunizieren.

Nach diesem Intensivtraining…

…   haben Sie mehr emotionale Intelligenz und können sich besser selbstbehaupten
…   nutzen Sie Ihre kommunikativen Fähigkeiten, um entspannt zu kontern
…   haben Sie mehr Menschenkenntnis und Einfühlungsvermögen für „verhaltensoriginelle“ Personen
…   können Sie das Modell der gewaltfreien Kommunikation anwenden
…   können Sie die vier Seiten einer Nachricht zur Beziehungsklärung praktisch anwenden
…   verfügen Sie über mehr Selbst- und Fremd-Empathie.

 

Vita:

Warum denn immer gleich sachlich werden, wenn es auch persönlich geht?“ (André Heller)

Diplom-Pädagogin Susanne Grote bringt gerne neuen Schwung und wertschöpfende Kommunikation, die den Verstand anspricht und das Herz öffnet, in ihre Trainings und Workshops ein. Sie arbeitet erlebnisorientiert nach dem Motto: „So viel Theorie wie nötig – so viel Praxis wie möglich“.

Seit 25 Jahren ist sie Trainerin, Coach, Moderatorin und Redenberaterin aus Leidenschaft. Die Kommunikations-Expertin arbeitet als freiberufliche Trainerin für Menschen in Unternehmen, Verwaltungen und Bildungsinstituten. Ihre Aus- und Fortbildungen in Rhetorik, NLP, Transaktionsanalyse, Schauspiel, psychologische Verhandlungsstrategien, Konflikt- und Projektmanagement sowie mentale Stärke prägen ihren Werdegang.

Als Rednerin hält sie interaktive Vorträge zu den Spezialthemen: „Frauensprache – Männersprache“ und „Ausstrahlung – Anziehung“. Als Coach ist sie spezialisiert auf Kommunikations- und Redenberatung sowie Führungskräfte-Entwicklung.

Dank ihrer langjährigen Trainingserfahrung hat sie einen Arbeitsstil entwickelt, der gründlich, anspruchsvoll, erkenntnisreich und amüsant ist. Susanne Grote gibt Ihnen 100 % Präsenz, ihr Wissen, ihre Sinne und ihre Zeit. Potentiale zu erkennen und zu fördern, um Bestleistung zu ermöglichen, das ist ihr Auftrag.

Erfolg kommt nicht von ungefähr.

 

Aktuelles

28./29.09.19: "Meine Stärken - meine Wirkung" - Sichern Sie sich noch einen Platz im Seminar von Silke Kienecker!

 

Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung bei